Schlagwort-Archive: Corona

Stellungnahme und Ausblick

Liebe Freunde der Jungen Bühne Schlangenbad,

Sie haben sich sicher schon gewundert, dass es in den letzten Wochen keine neuen Mitteilungen der Jungen Bühne Schlangenbad gab. Dies liegt daran, dass durch die Coronakrise einige Vorgaben zu beachten sind, die auch unsere Planung für die nächste Zeit betreffen. Ich persönlich habe alle Maßnahmen für sinnvoll erachtet, die von der Bundesregierung ausgegangen sind und durch die Gemeinde Schlangenbad verantwortungsvoll umgesetzt wurden. Aus diesem Grunde konnten wir bisher auch nicht proben, denn die Räumlichkeiten unserer Bühne lassen dies einfach nicht zu.

Alle Ereignisse, die in der letzten Zeit zu erneuten Ausbrüchen der Krankheiten geführt haben, spielten sich in Innenräumen mit zu vielen Personen und zu wenig Abstand ab. Daher werden Sie verstehen, dass beim Theaterspielen große Abstände fast nicht möglich sind und in einem Theater wie unserem schon gar nicht. Wir können maximal 4 Personen auf der Bühne platzieren, aber in welchem Theaterstück kann man davon ausgehen, dass die Akteure stets in 1,5 m Abstand agieren? Dazu kommt dann der Zuschauerraum, in dem bei gutwilliger Berechnung drei bis vier Personen Platz nehmen könnten. Sie müssen zugeben, dass man so schlecht Theater spielen kann, ganz abgesehen davon, dass es sich finanziell nicht trägt.

Durch die ersten Lockerungen können wir jetzt langsam beginnen, mit Kleinstgruppen zu proben, was für uns schon einen großen Fortschritt bedeutet. Auch wenn die Abstandsregelungen noch bestehen, ist es positiv, dass  endlich alle Teams wieder in realen Kontakt treten können, das ist auch besonders für unsere Kinder und Jugendlichen von großer Wichtigkeit.

Realistisch gesehen bedeutet dies aber dennoch, dass wir wohl in diesem Jahr keine Aufführungen mehr auf die Bühne bringen können. Wir werden Sie dann aber sofort informieren, wann wir Sie, unsere so wichtigen Zuschauer und Unterstützer unserer Arbeit, endlich wieder begrüßen können.

Unsere nächsten Produktionen werden sein:

„Loriot – Sketche“

„Die Therapie“ von Sebastian Fitzek

„Der Wunschpunsch“ von Michael Ende

„Ein bisschen anders – Kleine Vampire“ Kinderstück

„Vier Pausen“ von Peter Müller

Sie sehen, wir haben einiges vor und freuen uns, für Sie wieder da zu sein. Bis dahin bleiben Sie gesund und uns treu.

Herzliche Grüße

Ingrid Scherwinsky-Kuhn
1. Vorsitzende Junge Bühne Schlangenbad e. V.